Märchen

Märchen von Gold und Geld

2,99 

Erscheinungstermin: 2010

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Gold und Geld sind im Märchen ein häufiges Thema. Im Umgang mit Gold- und anderen materiellen Schätzen, beim Erwerb oder Verlust von Reichtum werden Charakterzüge von Menschen besonders deutlich: Habgier, Geiz, Missgunst, aber auch Mitleid, Großzügigkeit und Dankbarkeit. Gold hat darüber hinaus im Märchen vielfältige symbolische Bedeutungen: Schönheit und Tugend, höchstes Gut und das Glück schlechthin. In dieser Märchensammlung haben Hannelore Marzi und Günther Westenberger sowohl deutsche Märchen (z. B. das wohl bekannteste „Die Sterntaler“) als auch internationale Märchen (Märchen aus Russland, Schottland, Indien usw.) zusammengetragen.

Spanische Märchen

2,99 

Erscheinungstermin: 2007

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 22 cm

Spanien, ein Land der Maler und Dichter, ein Land der widersprüchlichsten Landschaften und Kulturen, sonnendurchflutet mit Wüste und Meer. Diese Märchen erzählen von der kulturellen Vielfalt und bezaubern uns mit ihrer Kraft und Lebensfreude wie Geschichten aus Tausendundeiner Nacht.

Indianer Märchen

4,95 

Erscheinungstermin: 2007

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 22 cm

Wir dürfen hier mit den Indianern quer durch Amerika ziehen, denn die Märchen der Indianer sind Sammlungen von den verschiedensten Stämmen, hier Märchen der nordamerikanischen Indianer.

So erhalten wir Einblicke in die unterschiedliche Lebensweise, die sich sicher auch aus den Lebensbedingungen in der jeweiligen Landschaft erklärt.

Mit dieser Sonderausgabe des Buches „Der Junge, der die Sonne fing“ liegt uns ein reicher Schatz an indianischen Märchen des amerikanischen Nordens vor. Frederik Hetmann erzählt Schöpfungsmythen, Reisen in eine andere Welt und Helden- und Gaunergeschichten. Diese Reihe ist äußerst bunt und abwechslungsreich.

In seiner Einführung klärt der Herausgeber auf, dass es kaum andere so reichhaltig erforschte Sammlungen von Märchen wie die der Indianer gibt. Doch er zeigt auch, dass die weißen Amerikaner durch eine Verklärung und Romantisierung vor klischeeartigen Veränderungen der Erzählungen nicht zurückschreckten. Frederik Hetmann hat hauptsächlich die Märchen, die den ursprünglichen Erzählstil der Indianer wiedergeben, zusammengetragen. Sie entstammen schriftlichen Protokollen von mündlichen Erzählungen ihrer selbst. Dadurch schafft es der Autor, den Leser ganz selbstverständlich als Mitglied dieser uns eigentlich fremden Kultur einzuladen, er lässt uns teilnehmen und nicht als distanzierten Beobachter außen vor.

Märchen von Drachen & Dämonen

4,95 

Erscheinungstermin: März 2011

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Das Bild von Drachen und Dämonen hat die Menschheit seit Jahrtausenden zugleich fasziniert und erschreckt. Diese Sammlung umfasst die schönsten europäischen Märchen zu diesem Thema. Wir begegnen Dämonen in Tiergestalt wie Ratten, Katzen und Werwölfen und Drachen, die aus dem Meer kommen, Schätze horten und Jungfrauen rauben.

Die schönsten Märchen und Sagen um Drachen und Dämonen wurden von der bekannten Germanistin und Märchenforscherin Sigrid Früh zusammengestellt. Die Quellen sind schriftliche und mündliche Überlieferungen aus zahlreichen europäischen Ländern. Es ist wirklich verblüffend, mit welchem Schrecken und welchem Liebreiz die fantastischen Wesen dem Leser hier entgegentreten. 24 Märchen: – Der Katzenkönig – Der Drache im Schwarzen Wald – König Lindwurm – Das Ungeheuer Tarasque – Der Drachentrank – Das Schimmelchen – Ragnar Lodbrok – u.w.

Interessantes über die Historie erfährt der Leser im Nachwort.

Märchenreise durch Norddeutschland

4,95 

Erscheinungstermin: September 2011

192 Seiten, 14 x 21,5 cm
Dieser erste, neubearbeitete Teil der ehemals einbändigen Ausgabe „Märchenreise durch Deutschland“ (Fischer Taschenbuch Verlag) beginnt auf den Inseln Usedom, Rügen und Hiddensee. Zahlreiche bekannte Märchensammler haben im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts Märchen aus den verschiedenen Regionen Deutschlands zusammengetragen und aufgezeichnet u. a. Wilhelm Busch und Ludwig Bechstein. Es war für Sigrid Früh ein wichtiges Anliegen, in diese Sammlung auch weniger bekannte, aber für die jeweilige Region besonders typische Märchen aufzunehmen.
Vergleicht man die Märchen des Nordens mit denen des Südens, so fällt auf, wie die Texte von der Mentalität der Menschen und den landschaftlichen Besonderheiten geprägt sind. Ein und dasselbe Motiv kann in unterschiedlichster Weise dargestellt werden; ebenso gibt es aber auch Inhalte, die ausschließlich in einer bestimmten Region und sonst nirgends anzutreffen sind.

5-Minuten-Märchen

6,99 

Diese kurzen Märchen haben es in sich. Das Lesen oder Vorlesen dauert nicht länger als fünf Minuten, viele der Märchen sind sogar in zwei, drei Minuten erzählt. Und doch steckt ganz viel Weisheit und Witz, Wunder und Wandel in ihnen.
In den acht Kapiteln finden wir „Märchen vom Wachsen und Werden“, „Märchen voller Wunder und Wandel“, „Märchen von wunderbaren Begegnungen“, „Märchen von Himmel und Erde“, „Märchen mit Witz“, „Märchen voller Weisheit“, „Märchen vom rechten Weg und rechten Maß“ und „Beherzte Märchen“. Im Inhaltsverzeichnis sind Märchen, die für die Jüngsten geeignet sind, mit einem Sternchen gekennzeichnet.
In dieser Märchensammlung finden sich Märchen aus aller Welt.

Die schönsten japanischen Märchen

6,99 

Erscheinungstermin: Oktober 2012

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Märchen von der Inselwelt Okinawa, vom Meer und den Sternen, Tieren mit menschlichen Eigenschaften und Menschen in Tiergestalt.

Rotraud Saeki ist gebürtige Deutsche und lebt seit mehreren Jahrzehnten in Japan. Dort ist sie als Deutschlehrerin und Übersetzerin tätig und beschäftigt sich intensiv mit japanischen Märchen, insbesondere mit den Überlieferungen der Inselgruppe Okinawa.

1 2 7