Autor*in

Früh, Sigrid

Märchenforscherin und Herausgeberin von Märchenbüchern und die wohl bekannteste Märchenerzählerin Deutschlands. Verstorben am 2.12.2016.

Sigrid Früh, 18.05.1935 als Nachfahrin von Justinus Kerner bei Ludwigsburg geboren, studierte Germanistik und Volkskunde in Tübingen und Zürich.

Die «wohl bekannteste Märchenerzählerin Deutschlands»
(Neue Zürcher Zeitung)

Sigrid Früh ist eine der bekanntesten Märchen- und Sagenforscherinnen Deutschlands. Sie hält Seminare und Vorträge über Märchen und Sagen, ist Märchenerzählerin in den verschiedensten Instituten, Universitäten, Bibliotheken und Bildungseinrichtungen. Mitarbeit in verschiedenen Rundfunk- u. Fernsehsendungen.

Produkte des/der Autor*in

Märchen vom Wünschen

6,99 

Erscheinungstermin: 2012

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Die Herausgeber haben europäische Märchen vom Wünschen zusammengetragen, auch mündlich überlieferte Texte, die für dieses Buch übersetzt und aufgeschrieben wurden.

In dieser Sammlung begegnen wir unterschiedlichen Wünschen: den glücklichen, wahren Wünschen, den unglücklichen und törichten und auch den Verwünschungen und ihrer Erlösung. Dabei können wir feststellen, dass die Erfüllung der Wünsche und damit der Ausgang des Märchens nicht vom Wunsch selbst, sondern vom Charakter des Helden oder Heldin abhängig ist.

Russische Märchen

6,99 

Erscheinungstermin: 15.09.2013

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 22 cm

Die großen Märchen Rußlands in einem Band: Voller Poesie und Lebenskraft erzählen sie von Gefahren und Abenteuern, von Abschied und Aufbruch, von Glück und Heimkehr – vom ewigen Kampf für das Gute, von den Rätseln und den Wundern des Lebens, die uns sehr viel näher sind, als wir denken.

Diese Sammlung russischer Märchen unterscheidet sich von anderen. In diesen Geschichten begegnen wir Baba Jaga, der allmächtigen Zauberin, der Frauengestalt aus matriarchalischen Zeiten, endlich auch in einer positiven Rolle. Und die Wandlung des dummen Iwan zu einem erwachsenen erfolgreichen Mann zeigt, mit welchen Eigenschaften man das Leben meistern kann.

Märchen von Tür und Tor

6,99 

September 2015

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Türen und Tore gibt es, seit die Menschen begannen, Häuser und Städte zu bauen. Türen sind ein Schutz vor unerwünschten Eindringlingen, sie bilden die Grenze zwischen drinnen und draußen. Wer hinter der Tür wohnt, entscheidet wer Zutritt hat und wer nicht. Die deutsche Sprache kennt zahlreiche Redensarten zu diesem Thema, z.B. „vor verschlossenen Türen stehen“, „offene Türen einrennen“, „einen Riegel vorschieben“ „ein Hintertürchen offen lassen“. Kein Wunder, dass den Toren, Türen und Schlüsseln auch in der Symbolsprache der Märchen eine wichtige Rolle zukommt.

Märchenreise durch Europa

6,99 

Erscheinungstermin: März 2012

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Die bekannte Märchenforscherin und -erzählerin Sigrid Früh hat hier 36 Märchen aus europäischen Ländern zusammengetragen. Beginnend im hohen Norden mit Island führt uns die Reise über Skandinavien nach Osteuropa und weiter durch den Süden und Mitteleuropa bis nach Portugal.

Wie immer bei Sigrid Früh kann der Leser sich über eine schöne spannende Auswahl landestypischer Märchen freuen.

Frauen-Märchen

6,99 

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

In der Regel sind Frauen in Märchen hilflose und schwache Prinzessinnen, die der Rettung durch starke, edle Ritter harren und deren Lebenszweck einzig die Hochzeit zu sein scheint. Nicht so in dieser Sammlung von Sigrid Früh, sie zeigt uns ganz andere Seiten der Märchenfrauen: Sie sind intelligent und mutig, beweisen Witz und Eigeninitiative.

Die Märchen sind in 5 Gruppen zusammengefasst, entsprechend den Eigenschaften ihrer Heldinnen: Die Erlöserinnen, Die Hilfreichen und die Treuen, Die Klugen und die Listigen, Die Kämpferinnen und Herrscherinnen sowie Schicksalsfrauen, Große Mutter, Göttinnen.
In einem ausführlichen Nachwort äußert sich die Autorin zur Rolle der Frau in Mythen und Märchen.

Märchenschätze

6,99 

Erscheinungstermin: März 2012

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Sigrid Früh, bekannte und beliebte Märchensammlerin und -erzählerin, 2003 mit dem Wildweibchen-Preis ausgezeichnet, hat in diesem Band ihre Lieblingsmärchen zusammengetragen: Märchen ihrer Kindheitstage, Märchen, die ihr Leben prägten und Märchen verschiedener Freunde. Zusammengekommen ist eine Sammlung bekannter und weniger populärer Märchen, die bei vielen Lesern sicher auch zu den Lieblingsmärchen zählen oder es jetzt werden.

Märchenreise durch Norddeutschland

4,95 

Erscheinungstermin: September 2011

192 Seiten, 14 x 21,5 cm
Dieser erste, neubearbeitete Teil der ehemals einbändigen Ausgabe „Märchenreise durch Deutschland“ (Fischer Taschenbuch Verlag) beginnt auf den Inseln Usedom, Rügen und Hiddensee. Zahlreiche bekannte Märchensammler haben im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts Märchen aus den verschiedenen Regionen Deutschlands zusammengetragen und aufgezeichnet u. a. Wilhelm Busch und Ludwig Bechstein. Es war für Sigrid Früh ein wichtiges Anliegen, in diese Sammlung auch weniger bekannte, aber für die jeweilige Region besonders typische Märchen aufzunehmen.
Vergleicht man die Märchen des Nordens mit denen des Südens, so fällt auf, wie die Texte von der Mentalität der Menschen und den landschaftlichen Besonderheiten geprägt sind. Ein und dasselbe Motiv kann in unterschiedlichster Weise dargestellt werden; ebenso gibt es aber auch Inhalte, die ausschließlich in einer bestimmten Region und sonst nirgends anzutreffen sind.

Märchen von Tod und neuem Leben

6,99 

Es ist ein Geschenk der Märchen, dass sie von Tod und neuem Leben ganz selbstverständlich reden.

Wer das Leben verstehen will, kommt nicht daran vorbei, sich mit seiner Endlichkeit auseinanderzusetzen. Im Märchen ist der Tod kein endgültiger Zustand und kann so auch helfen, die Grundangst des Menschen vor dem Tod zu bewältigen und zu überwinden. Das Märchen fordert in der Symbolsprache dazu auf, das Leben zu leben.

Sigrid Früh hat zu diesem Thema geschriebene und mündlich überlieferte Volksmärchen gesammelt und eine Auswahl für dieses Buch zusammengestellt. Sie hat die Texte drei Themenbereichen untergeordnet: Die Gestalt des Todes, Jenseitsvorstellungen und Tod und Wiederkehr.

Märchen von Hexen und weisen Frauen

6,99 

Erscheinungstermin: März 2012

192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Die bewährte und viel gefragte Sammlung der schönsten und wichtigsten Hexenmärchen erscheint hiermit in einer Erfolgsausgabe.

In vielen bekannten Märchen sind die Hexen böse und hässlich – ein unglückseliges Erbe aus der Zeit der Hexenverfolgungen. Tatsächlich spielen Hexen und weise Frauen in den Märchen und Mythen vieler Völker sehr unterschiedliche und durchaus auch positive Rollen. Die bekannte Märchenforscherin und -erzählerin Sigrid Früh hat in dieser Sammlung Erzählungen zu den drei großen Themenbereichen „Die Vernichtende und die Bedrohende“, „Die Helfende und die Heilkundige“ und „Mythische Gestalten“ aus verschiedenen Ländern zusammengetragen.

Voller Witz und Weisheit erzählen diese Märchen von bekannten und unbekannten Hexen und weisen Frauen und von ihren Taten!

1 2