Autor*in

Marzi, Hannelore

Als Lehrerin und Pädagogin begeisterte sie Sprache und die Literatur der arabischen Länder und der Türkei besonders. Darum begann Sie das Studium der Orientalischen Philologie. Durch den Volkskundler Pertev Naili Boratav lernte Hannelore Marzi türkische Märchensammlungen kennen, Stil und Inhalt faszinierten sie und sie begann die Märchen zu übersetzen und zu erzählen.

Inzwischen ist, nach Sprechausbildung und Schauspielunterricht, längst daraus ein Beruf geworden.

Hannelore Marzi erzählt europäische und orientalische Märchen für Erwachsene und für Kinder, in Bibliotheken, Museen, Theatern und Schulen, über den deutschsprachigen Raum hinaus. Oft stellt sie ein Zitat aus einem zeitgenössischen Roman oder ein Gedicht dem Märchenabend voran, um zu zeigen, dass die Themen der alten Märchen nichts von ihrer Aktualität verloren haben.

Ihre Erzählabende im In- und Ausland sowie Fortbildungsseminare für Lehrer begeistern Jung und Alt.

Produkte des/der Autor*in

Märchen vom Glück

6,99 

Erscheinungstermin: September 2015

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Wie keine andere Dichtung thematisiert das Märchen – und insbesondere das Zaubermärchen – die Suche des Menschen nach dem Glück, das für jeden ein anderes Gesicht hat und auf ganz unterschiedlichen Wegen erreicht wird. Die Märchen erzählen vom Erreichen, vom beinahe oder gänzlichen Verfehlen dieses Ziels. Das märchentypische glückliche Ende weist das Märchen als wahre „Glücksdichtung“ aus und zeigt dessen utopische Qualität. Der Leser folgt den Wegen und Irrwegen der Helden und weiß, dass deren Glücksstreben am Ende seine Erfüllung finden wird. Die Botschaft davon ist: Schöpfe Kraft und Mut für dein eigenes Leben; es ist viel mehr möglich als du glaubst.

Orientalische Frauenmärchen

6,99 

Erscheinungstermin: 23.11.2015

Hardcover, 192 Seiten, 14,5 x 22 cm
Lassen Sie sich verzaubern und beflügeln von der List und dem Charme der orientalischen Frauen-Märchen. Diese Frauen meistern auf geschickte, liebevolle und kluge Weise ihr nicht immer leichtes Schicksal. So sind diese Märchen Parabeln für weibliche Tatkraft und weiblichen Mut in einer von Männern dominierten Kultur.

Märchen von Gold und Geld

2,99 

Erscheinungstermin: 2010

Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

Gold und Geld sind im Märchen ein häufiges Thema. Im Umgang mit Gold- und anderen materiellen Schätzen, beim Erwerb oder Verlust von Reichtum werden Charakterzüge von Menschen besonders deutlich: Habgier, Geiz, Missgunst, aber auch Mitleid, Großzügigkeit und Dankbarkeit. Gold hat darüber hinaus im Märchen vielfältige symbolische Bedeutungen: Schönheit und Tugend, höchstes Gut und das Glück schlechthin. In dieser Märchensammlung haben Hannelore Marzi und Günther Westenberger sowohl deutsche Märchen (z. B. das wohl bekannteste „Die Sterntaler“) als auch internationale Märchen (Märchen aus Russland, Schottland, Indien usw.) zusammengetragen.