• Sehr geehrte Händler,

    dieser Shop richtet sich an unsere Privatkunden. Wiederverkäufer wenden sich bitte direkt an:

    Frau Brunhilde Noffke
    Tel: 04334 - 18 22 008
    Fax: 04334 - 18 22 011
    E-Mail: vertrieb@koenigsfurt-urania.com

     

    Türkische Märchen

    Cemal Yalaz

    ISBN: 9783868260472
    Umfang: Buch
    6,99 €

    Erscheinungsdatum: 2008
     
    Neuausgabe, Hardcover, 192 Seiten, 14 x 21,5 cm

    Auch erhältlich bei Ihrem Buchhändler vor Ort sowie online:

    Beschreibung

    Türkische Märchen

    Die mündliche Märchenüberlieferung ist in der Türkei noch heute lebendig.
    Auf dem uralten Boden Kleinasiens mischen sich die Erzählstränge des alten Anatolien mit denen aus Indien, Persien und Arabien, woraus sich eine tiefgründige und spannende Märchentradition entwickelt hat.

    Diese orientalische Märchensammlung erzählt von der Suche nach Glück, der Sehnsucht nach Kindern oder einem Partner und wie man ihn gewinnt, sie handelt von dummen und bösen Menschen, von Devs und Dschinnen, von listigen, klugen Frauen und sensiblen Männern.
    Viele Geschichten handeln von Nasreddin Hodscha, einer Figur vieler Geschichten aus der Türkei und anderen Mittelmeerländern, der weise, lebenserfahren und nie um einen Tipp verlegen die kleinen und großen Probleme des Lebens löst.

    Zum Erzählen und Vorlesen





    Rezensionen

    Claudia Lazar:


     


    Die türkischen Märchen sind hauptsächlich Märchen mit dem Thema der Suche nach Braut oder Bräutigam. Dieses Lebensziel ist zwar weltweit in vielen Märchen Thema, hier jedoch wird es zum Zentrum, um das sich alle weiteren Abenteuer ranken.


    Daneben gibt es auch solche Märchen, in denen der Held bereits verheiratet ist und sich auf die Suche nach Reichtum macht.


    Interessant ist, wie die jeweiligen Söhne von Padischahs und auch Töchter ihr Ziel erreichen. Sie verlieben sich zunächst in die Schönheit des zukünftigen Partners, und dann gehen sie mit List, Mut und auch andersweltlicher Hilfe dem Gewinn dieses Menschen mit aller Macht nach. Selbst die Drohung dabei zu sterben, hält die Helden davon nicht ab. Und es wird viel gestorben!


    Schönheit impliziert prinzipiell Güte, Klugheit und guten Charakter. Entsprechend kommen „hässliche schwarze Negerinnen“ vor, die von Grund auf böse sind.


    Nicht zeitgemäß, nur aus der damaligen Zeit zu verstehen, ist diese grundsätzliche Zuordnung von Bosheit und Hässlichkeit an „Negerinnen“, immerhin der „Mohr“ darf - als dienstbarer Geist - machtvoll wirken, allerdings jenseits irgendeiner Moral.


    Wir können aus den Märchen von der väterlichen Macht erfahren, aber auch von ihrer Ohnmacht, wenn die Nachfahren sich etwas in den Kopf gesetzt haben. Wir lesen, dass Hexen, hier heißen sie Besprecherinnen und Zauberinnen, in Krügen reisen, die so schnell wie Hexenbesen sind.


    Wenn wir genauer hinschauen, lernen wir Flora, Landschaft, Tiere, Menschen und ihren Umgang miteinander kennen. Die Orientierung der Reisenden und Suchenden ist dem Osten von Istanbul - Jemen und Indien sind genannte Ziele -, nicht dem Okzident zugewandt.


    Wichtig ist für den Leser, den Blick zu bewahren, dass es sich um Märchen handelt, um nicht wörtlich, sondern symbolisch zu verstehende Texte, so wie ja auch unsere Märchen verstanden sein wollen, und um Geschichten aus alten Zeiten.


    Wir sehen, dass in den türkischen Märchen alles in allem die gleichen Tugenden belohnt werden wie in anderen Weltmärchen: Mut, Ausdauer, Gottesfürchtigkeit, Liebe und das Halten von Versprechen und manchmal auch die List.


    Und dass Kinderlosigkeit das größte Übel für einen Padischah ist. Andere haben ihre Kinder allerdings auch zum Fressen gern.


    Märchen leben auch hier oft genug vom Witz und Mut und Ideenreichtum ihrer Heldinnen und Helden. Wir finden kluge, starke Frauen, und … erstaunlich sensible, weichherzige Männer.


    Die Geschichten des Nasreddin Hodscha bringen am Ende, sozusagen als Dessert, noch etwas gute Laune und schelmische Bodenständigkeit nach all den Hochzeiten und Totschlägen. Kaum eine Geschichte ist dabei, die nicht mindestens schmunzeln, wenn nicht lauthals lachen lässt.

    Diese Produkte könnten Sie auch interessieren